Wenn man eine frische Windows-Installation vor sich hat, gehört es zu den ersten Dingen, die man tut, einige essentielle Programme zu installieren. In der Regel ist es z. B. ein ordentlicher Browser (meistens Chrome oder Firefox) und ein Antivirenprogramm. Es ist so tief in unser Unterbewusstsein verankert, dass man sich nicht vorstellen kann, Windows ohne Antivirensoftware zu betreiben. Die landläufige Vorstellung ist, dass ein PC ohne Virenschutz den bösen Horden an Malware, Würmern, Viren und Trojanern schutzlos ausgeliefert sei. Selbst Windows selbst legt großen Wert auf ein installiertes Antivirenprogramm und nervt einen mit penetranten Mitteilungen, wenn man noch keins auf dem System laufen hat. Trotzdem benutze ich auf meinen Windows-Systemen schon seit Jahren mehr keinen Virenschutz.

Weiterlesen...