Was ich nicht wissen wollte

Cleaulem

Die meisten werden so etwas schon einmal erlebt haben: Man mag oder verehrt sogar eine Person, die etwas großartiges geleistet hat. Sei es ein*e Künstler*in, deren Werk man sehr mag, oder eine andere Person, die gute Dinge getan hat. Man schätzt diese Person dafür und denkt dadurch, dass sie deshalb automatisch ein guter Mensch sein muss. Doch dann geschieht es: Man sieht eine andere Seite dieser Person, eine sehr hässliche Seite sogar. Diese Person hat etwas fürchterliches gesagt oder getan, was man niemals von ihr gedacht hätte. Und die Fassade fällt in sich zusammen. Man ist von dieser Person enttäuscht, und auch ein bisschen von sich selbst, weil man sich dafür schämt, dass man diese Person einmal gut fand.

Weiterlesen...